31. Kongress der DGI sowie 1. Tag des Zahnimplantates

Zum internationalen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Implantologie DGI in Düsseldorf kamen rund 1800 Implantologen aus 25 verschiedenen Ländern. Hauptthemen waren die kontinuierliche Verbesserung der Qualität und der Sicherheit in der implantologischen Therapie. Hierzu referierten renommierte Referenten über die verbesserten Möglichkeiten bei der navigierten Implantologie, die Neuheiten bei der Verwendung von Keramik Implantaten, den Einzug der digitalen Techniken bei der Implantatplanung- und Insertion sowie die Anwendung von CAD / CAM Techniken bei der Herstellung des implantatgetragenen Zahnersatzes. Die Deutsche Gesellschaft f. Implantologie DGI wurde 1994 gegründet und zählt mit ihren etwa 8500 Mitgliedern zu den größten implantologisch-wissenschaftlichen Verbänden. Der Praxisleiter Dr. Sommer ist von Beginn an Mitglied der DGI und zählt daher zu den Gründungsmitgliedern dieser renommierten implantologischen Fachgesellschaft.

Weiterhin hielt im Rahmen dieses Kongresses die Deutsche Stiftung Implantologie DSI ihren 1. Tag des Zahnimplantates für das Nicht-Fachpublikum ab. Hierbei konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger zwanglos mit den Fachreferenten alle sie interessierenden und offenen Fragen rund um das Thema Implantatbehandlung diskutieren.

Hauptprogramm

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]