Die 18. Jahrestagung des Landesverbands der Deutschen Gesellschaft für Implantologie DGI in NRW findet im Mai 2019 in Essen statt unter dem Tagungsmotto „Was ist für den Praktiker wirklich relevant?“

Bei diesem Jahrestreffen der in Nordrheinwestfalen implantologisch tätigen Kolleginnen und Kollegen wird es zu einem interessanten Erfahrungsaustausch zwischen den Hochschulen und den niedergelassenen Implantologen zu folgenden Themen kommen:

  • Möglichkeiten und Techniken bei Sofortimplantationen
  • Schablonengeführte navigierte Implantation
  • Anwendung von Keramikimplantaten
  • Erforderliche Kieferaufbaumaßnahmen (sog. Augmentationen)
  • Plastisch-chirurgische Verfahren rund um die Implantation
  • Digitaler Workflow in der Implantologie
  • Anwendung von Intraoralscanner beim digitalen workflow
  • Mundschleimhautveränderungen

Weiterhin finden Fortbildungskurse für Zahnmedizinische Fachangestellte in der chirurgisch-implantologischen Assistenz und der erforderlichen Hygienemaßnahmen statt.

Der Praxisleiter Dr. Sommer ist seit 18 Jahren aktives Mitglied im Vorstand der DGI NRW und war letztes Jahr Kongresspräsident dieser Veranstaltung, die 2018 in Köln stattgefunden hat.

Nehmen Sie hier Einblick in das Kongressprogramm: Hauptprogramm (PDF)

Lesen Sie hier den Kongressbericht des Schriftführers Dr. J. Tetsch: Kongressbericht (PDF)

Der erneut gewählte und im Amt bestätigte Vorstand des Landesverbands DGI in NRW:
Die 18. Jahrestagung des Landesverbands der Deutschen Gesellschaft für Implantologie DGI in NRW findet im Mai 2019 in Essen statt unter dem Tagungsmotto „Was ist für den Praktiker wirklich relevant?“

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]